Mantra ist Sanskrit (मन्त्र, mantra m.) und bedeutet Hymne oder Spruch. Mantras sind traditionelle Energien, die im Universum schon immer existiert haben und die weder vernichtet noch erfunden werden können. Die Mantras wurden von den Weisen auch Rishis genannt. Die in einer tiefen Meditation empfangen Mantras haben die Eigenschaft, dass sie befreiend wirken und eine sehr starke energetische Wirkung aufweisen.

Mantras in Verbindung mit Yoga

Damit die Energie aktiviert werden kann, muss ein Mantra in einer korrekten Aussprache und einem bestimmten Rhythmus wiederholt werden. Die Mantras zeigen sich sehr unterschiedlich und haben alle eine andere Wirkung. Mantras werden hauptsächlich bei Yoga Übungen angewandt. Das bekannteste Mnatra ist Om mani padme hum. Hierfür gibt es auch Steine, die mit dem Om beschriftet sind.

Mantra_Om_Mani_Padme_Hum

Quelle: (Wikipedia) Om mani padme hum, das Mantra von Avalokiteshvara, daneben in rot Om Vajrasattva Hum, das Mantra von Vajrasattva

Mantras stärken den Geist und die Seele

Wiederholt man ein Mantra während der Meditation, wird dieses auch Japa genannt. Mantras können auf die unterschiedlichsten Weisen rezitiert werden, zum Beispiel flüsternd, sprechend, singend (auch Kirtan genannt) oder auch ganz einfach mental in seinen eigenen Gedanken. Dies kann zu jederzeit und zu jeder Meditation jeweils so geschehen, wie man es sich vorstellt. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Mantra-Weihe zur Verstärkung der Wirkung durchzuführen, so wird eine Einweihung in das persönliche Mantra genannt.

Die unterschiedlichen Arten des Mantra

Saguna Mantras richten sich wörtlich mit „Form und Eigenschaft“ an einen bestimmten Aspekt Gottes.
Moksha Mantras führen zur Befreiung / Moksha
Nirguna Mantras, was wörtlich abstrakt und ohne Form und Eigenschaft bedeutet, richten sich an das Kosmische, Göttliche und Universelle ohne Form und Namen
Bija Mantras werden einsilbige Samen oder auch Keim Mantras benannt, wie das Om mani padme hum. Es gibt aber auch andere Mantras, die zum Beispiel nicht Sanskrit sind wie Halleluja, Kyrie Eleison und Amen
– Mantra in Sanskrit ist aber auch der Name eines weiblichen Dämons

Mantras helfen in den unterschiedlichsten Situationen und können sehr beruhigend wirken.

Im Elephantjournal findetst du eine Top 10 von kurzen Mantras mit zugehörigen Texten und Video.