Kundalini

Die Kundalini ruht im untersten Chakra. Die Tantrik lehrt, dass in jedem Menschen diese Energie innewohnt, die am Ende der Wirbelsäule sitzt. Kundalini kommt aus dem Sanskrit, was mit ’schlafende zusammengerollte Schlange‘ zu übersetzen ist. Sie ist die nächststehende Energie der materiellen Welt im Menschen. Mit der Praxis des besonderen Yogas wird sie erweckt, steigt in die höheren Hauptenergiezentren bis zum obersten Chakra. Der Mensch vereinigt sich mit seiner kosmischen Seele und erlangt höchstes Glück.

Kundalini- Yoga

Die Yoga- Praxis des Kundalini spielt im Tantrismus eine bedeutende Rolle. Laya-Yoga, Tantra-Yoga, Kriya-Yoga sind ähnliche Yoga- Praktiken. „Arthur Avalon“ (Sir John Woodroffe) brachte erstmals 1919 mit seinem Buch „The Serpent Power“ Kundalini- Yoga der westlichen Kultur näher. Durch die Praxis des Yogas wird die Kundalini erweckt. Durch das Aufsteigen werden alle 7 Chakren geöffnet. Das oberste Chakra namens Sahasrara führt zur Erleuchtung des Menschen.

Kundalini- Vereinigung mit der göttlichen Energie

Im Kundalini- Yoga des Tantras wird sich mit Atman vereinigt, dass mit der göttlichen Energie namens Shakti als kosmisches Bewusstsein (Shiva) bezeichnet wird. Die yogische Praxis dient zur Reinigung der Nadis und der Chakren. Die gleichzeitige Öffnung ermöglicht, die Energie aufsteigen zu lassen. Jedes Chakra ist mit einem bestimmten Bewusstseinszustand verbunden und assoziiert bestimmte Siddhi, die übernatürliche Fähigkeiten und Kräfte ermöglichen. Zur zusätzlichen Praxis gehören Visualisierungen, Mantras, Mudras, Pranayama und Asana.

Das Kundalini- Yoga des Sikhs Yogi Bhajan

Der Yogastil des Sikhs Yogi Bhajan ist im Westen der Bekannteste. Die Übungen sind im Vergleich zum Hatha-Yoga meist mit dynamischen Bewegungsabläufen verbunden. Mantren sind ebenso Bestandteil der Meditation und stammen aus den Lehren des Gurus Granth Sahib. Zahlreiche Strömungen fließen mit in die Meditation ein, z.B. innere Konzentrationspunkte, Pranayama, Mudras und Bandhas.

– Erweckung des unteren Chakras
– Vereinigung mit der kosmischen Seele, der göttlichen Energie
– Erleuchtung des Menschen
– höchstes Glück erzielen
– Erlangen kosmischen Bewusstseins, übernatürlicher Fähigkeiten und Kräfte

We love our guests!

Returning Guests

get a 10% discount

Wanna stay in the loop?

Terms & Conditions (AGB)
Imprint (Impressum)



© 2020 Yoga Spirit Circle | All rights reserved

Wanna stay in
the loop?

Ellipse 50

We love our guests!

Returning Guests get a 10% discount